Vortrag "Augenschmaus und Bienenweide – Wege zu blühenden Landschaften"

07.04.2011

Veranstaltungsort: Scheeßel, Eichenschule, Königsberger Str. 15

"Augenschmaus und Bienenweide – Wege zu blühenden Landschaften"


Mit einer Veranstaltung zum Thema „Wege zu Blühenden Landschaften“möchte der Verein Sambucus e.V. über Möglichkeiten informieren, die heimische  Pflanzen- und Insektenvielfalt zu schützen und zu erhalten. Nach einem aktuellen UN- Umweltbericht  konnten in den letzten 20 Jahren die Ziele zum Schutz der weltweiten Artenvielfalt nicht erreicht werden. Beispielhaft steht dafür die Gefährdung der bestäubenden Insekten mit ihren spürbaren Auswirkungen. Neben der Belastung durch Klimaveränderungen, Krankheitserreger und Pflanzenschutzmittel sind auch Monokulturen und das Verschwinden von Blühpflanzen als Nahrungsgrundlage für den Rückgang von Bienen und anderen Insekten verantwortlich. Auch in unserer Umgebung tragen wir durch Vernachlässigung, Unwissenheit und großräumige Strukturveränderungen maßgeblich dazu bei. „ In Sachen Natur fahren wir ständig bei Rot über die Ampel“, so die Referentinnen Dr. Irmtraut Lalk-Jürgens, Sabine Anders und Elisabeth Dembowski. Durch einen sensibleren Umgang mit der Natur im Hausgarten, auf öffentlichen Grünflächen und mit landwirtschaftlich genutzten Flächen haben wir die Möglichkeit die Lebensbedingungen für Bestäuber zu verbessern. Die Umgestaltung von Stadt- und Siedlungsgebieten bietet ein großes Potenzial gegen eintönige Landschaften. Der Vortrag möchte Anregungen zum praktischen Naturschutz geben. 


Er findet am Donnerstag, den 07.04.2011 um 20 Uhr in der Eichenschule in Scheeßel statt.

Zurück